Modellierung und Simulation von Gesamtsystemen

Ziele und Inhalte

Die Arbeiten in diesem Arbeitspaket nutzen die Ergebnisse der Gebäudesystematisierung und der Typisierung von LowEx-Konzepten aus den Arbeitspaketen 1 und 2. Ziel der Modellierung und Simulation von Gesamtsystemen ist die Bereitstellung einer Datenbasis mit Kennwerten des Anlagenbetriebs, die im Arbeitspaket 5 einer quantitativen technisch-wirtschaftlich Bewertung unterzogen werden.

Aufgaben

  • Aufbau von Referenzgebäudemodellen und Auswahl/Entwicklung von Rechenmodellen für die Komponenten von LowEx- und Vergleichssystemen
  • Aufbau von Systemmodellen zur numerischen Abbildung der LowEx-Konzepte sowie ihrer Verknüpfung mit solaren Fassadenkonzepten und Durchführung der Simulationsrechnungen sowie detaillierte Modellierung und Simulation von Raumzuständen zur Komfortbewertung
  • Vorauswahl der erfolgversprechenden Konzepte und Anwendungen; Aufbereitung der Kennzahlen für die Analyse in Arbeitspaket 5 und Bewertung der Komfortsimulationen

Ergebnisse

  • Erwartungswerte zu LowEx-Konzepten in sanierten MFH-Bestandsgebäuden sowie ihrer Kopplung mit solarisierten Gebäudehüllen auf Basis von generischen Modellen der Wärmeversorgungs-komponenten nach Stand der Technik
  • Eignung verschiedener Wärmeübergabesysteme bei sanierungstypischen Randbedingungen auf Basis von Komfortparametern.